Lenkradtasten wechseln am W245

Ein trüber Tag lädt zum basteln im warmen Wohnzimmer ein. Die Lenkradtasten des W245 wurden im laufe der Jahre unansehnlich und fühlten sich klebrig an.
Bei AliExpress wurde ich fündig für Ersatz. Die Lenkradtasten gibt es Original beim Freundlichen, jedoch mit der ganzen Elektronik, dass wirkt sich auf den Preis aus. Bei den Teilen von AlieExpress wird die Elektronik der originalen Tasten übernommen.

Sicherheitshinweis!
Arbeiten am Airbag darf nur von geschulten Personen durchgeführt werden. – Lebensgefahr!!!

Vorgehensweise:
– Zündung aus/ Batterie abklemmen
– Airbag mit T25 Torxschrauben von hinten abschrauben, vorsichtig die orange Verrieglung mit einem kleinen Schraubenzieher hochziehen, dann die Stecker nach oben abziehen
– Den Airbag mit dem Metall nach unten zum Beispiel im Beifahrerfussraum ablegen!
Lenkrad ohne Schaltpaddel, Blindstopfen mit einem Schraubendreher heraushebeln, dahinter sitzt die Schraube (Torx T20) die von hinten die Lenkradtasten hält. Einfach abschrauben und man kann die Taste nach vorn abziehen.
Lenkrad mit Schaltpaddel, elektrische Verbindung an beiden Seiten lösen, das man an die äußere Torxschraube herankommt. Diese abschrauben, Schaltpaddel nach hinten wegziehen. Dann von hinten die die T20 Torxschraube für die Lenkradtasten abschrauben.

– Die Lenkradtasten hinten aufschrauben, die 4 Haltungen mit einem kleinen Schraubdreher vorsichtig aufhebeln. Das Gummipad aus den alten Tasten herausholen und in die neuen Tasten einfügen. Neue Oberteil aufstecken und verschrauben.
– Alles wieder zusammenbauen.
– Lenkradtasten einbauen (Blindkappen reindrücken)
Schaltpaddel einbauen
Stecker für die Schaltpaddel stecken
– Kontrollieren das die Zündung aus ist!
– Airbag einbauen, auf die richtige Farbe der Stecker achten!
– Airbag von hinten wieder fest verschrauben

Sich am Anblick erfreuen! Vielen Dank

Lenkradtasten bei AliExpress

 

Ferdinand

Seit dem 15.12.2018  gehört eine weitere B Klasse in perfektem Seniorenstil zum Fuhrpark, Mountain Gray außen und innen hellgrau. Kurzum: Ein Auto in Topzustand mit Renterimage für den Dorfnahverkehr.

Der Erstbesitzer hieß Ferdinand, also heißt er jetzt Ferdinand. Die technischen Details findet Ihr hier: Mercedes B170 W245 (Ferdinand). Die ersten Kleinigkeiten sind auch schon erledigt oder werden in Kürze umgesetzt:

  • Schonbezüge & Gummimatten
  • Modernes Entertainment
  • Neue Gasdruckdämpfer für die Heckklappe

Dann noch ein kleines Dokustück aus der Dumm&Dümmer-Abteilung  Ferdinand hat eine abnehmbare Anhängevorrichtung, aber wo ist der Kugelkopf? Nachdem ich das ganze Auto abgesucht und im linken Staufach nichts entdecken konnte, konnte ich auch im rechten Fach keine weitere Vertiefung erkennen. Die üblichen Quellen wie Youtube, Google-Bilder-Suche, Mercedes-Foren und auch (ganz oldschool!) das Handbuch führten nicht zur Information, wo das gute Stück ist. Ich hatte schon ebay Kleinanzeigen gecheckt, was das Ding gebraucht kostet …

Bis ich auf die Idee kam, das komplette Fach rauszuziehen … Oh Mann .. evtl. hilft es ja dem nächsten Trottel 🙂

Belch in Wellnesswoche

Dieses Mal geht es um den Dailydriver meiner Gattin. Eine 2007 zugelassene B-Klasse, w245 in Daimlerdeutsch. Ich habe das Fahrzeug in der Anfangszeit meiner maschinellen Polierkarriere, einmal mit der Exzentermaschine poliert. Mit mäßigem Erfolg, beim Gewinn an Glanz, von Hochglanz ganz zu schweigen. Das Fahrzeug wurde über die Jahre mit verschiedenen Oberflächenversiegelungen versehen, Wachs, Polymerversiegelung, Coating auf Quarzbasis. Das schöne an dem Fahrzeug ist, er ist mit Nanolack lackiert, das heißt er ist Widerstandsfähiger gegenüber Umwelteinflüssen. Das heißt nicht, das er Kratzer- und Steinschlagfrei ist. Es ist vielmehr so, das der Lack immer matter wurde. Ich unterstelle mal, das die UV-Strahlung daran Schuld ist. Der Ausgangszustand ist ein sauberes gewaschenes Auto. Dann mit Flugrostentferner besprüht und geknetet.

Mit einem Aha – Effekt, Flugrost fast nicht vorhanden. Auf der Knete zeigten sich kaum Spuren. Dann ging es mit der Rotationspoliermaschine los. Hartes Pad, Menzerna Heavy Cut 300 Schleifpolitur mit 1600U/min. 20160817_170453 Beide Autos wurden zusammen mit Antihologrammpolitur bearbeitet, sie bekommen beide das gleiche Finish. 

 

20160816_191333

Ich poliere die Rückleuchten und Scheinwerfer immer mit. Das gibt den richtigen Neuwagenlook. 

Nachdem die Endpolitur mit Antihologrammpolitur und Exzentermaschine beendet war, wurde nochmals mit überdosierter Waschlösung gewaschen . Damit alle Polierreste entfernt werden. Die Versiegelung wird mit Zaino Z2 und Zaino ZFX durchgeführt. Das ZFX ist ein Härter, der Workflow und die Standzeit wird damit erhöht. Die Mischung ist sehr ergiebig, ein 10Cent großer Fleck auf dem Applikator reicht für die halbe Motorhaube. 

Es wird eine Schicht aufgetragen, ca 20 min. trocknen lassen und mit einem langfasigen Microfasertuch abgenommen. Ich habe beide Autos pro Arbeitsgang abgearbeitet.

Nach insgesamt 3 Schichten zeigte sich dieses Ergebnis in der Sonne. Der Glanz ist zurück, der Metalliceffekt des Lackes ist viel schöner ausgeprägt. 20160821_102338

Aber gegen die “Black Pearl” hat der Belch, einfach keine Chance.

Leather care

Heute stand Innenraumpflege auf dem Programm, genauer die Lederpflege  der Lederausstattung des v251 und die Lederapplikationen des w245. 

Die Ausgangslage :

Der Volant des w245, der Fahrstufenwählhebel, Handgriff der Feststellbremse sind der Behandlung unterzogen. 

Beim v251 standen die 7 Sitze und der Volant im Fokus.

Bilder aus dem w245 

Sitze des v251

Vorgehensweise: Ich verwende den Lederreiniger Stark von Colourlock, mit einem Microfasertuch. Damit werden sehr schön die oberflächlichen Gebrauchsspuren beseitigt.

So sieht das Tuch nach Reinigung des Volant aus! 

Reinigung der Sitze, man sieht noch die Farb und Lederirritationen.

Jetzt kommt der Auftritt von Lederfresh von Colorlock, das ist eine Farbpigmenthaltige Pflege. Das wird mit einem Schwamm aufgetragen. Bei Autositzen gibt es eine Tabelle der Hesteller, für Möbel kann man sich seinen Farbton anmischen lassen. 

Jetzt ein 50:50 Bild, linke Seite ist behandelt

5050

Zum Schluss kommt die Versiegelung von Colorlock mit Microfasetuch rauf.

Trocknen lassen und genießen, die Versieglung verbessert extrem die Haptik. Das Leder wird weich und bekommt Seidenmatten Glanz.

Mein Tipp: Neue Leder, mit der Versiegelung behandeln

20160710_152346

Diese Produkte beziehe ich von Lederzentrum.de